MEIERHOFER AG - Perspektiven erleben

Investitionssicher und innovativ

MCC basiert auf moderner .NET Technologie

Innovative Ideen entwickeln und immer einen Schritt voraus denken – das ist unsere Pflicht als Technologiepartner. MCC Anwender vertrauen auf ein investitionssicheres System, das höchsten technologischen Anforderungen entspricht.

Drei-Schichten-Architektur


MCC ist in drei Schichten konzipiert. Datenbank, fachliche Logik und Oberfläche sind klar voneinander getrennt. Dadurch ist die Software besonders zukunftssicher und einfacher zu warten. Dieser Aufbau ist Grundlage für die Realisierung einer modernen, serviceorientierten Architektur.


Client


Der MCC Arbeitsplatz ist als Rich-Client definiert – wobei das Hauptaugenmerk auf der Benutzerführung und Anwenderfreundlichkeit liegt. Er verbindet MCC Anwendungen, Fremd- und Webanwendungen sowie Informationen aus dem Inter- und Intranet zu einem Anwendungsportal für alle Berufsgruppen.


MCC kann auch als webbasierte Anwendung über den Internet-Explorer betrieben werden. Damit ist der Zugriff u. a. für zuweisende Ärzte realisierbar. Ferner unterstützt MCC mobile Endgeräte wie Tablet-PCs, PDAs, Citrix-Terminals, iPad und iPhone.


Server


Der MCC Anwendungsserver übernimmt Anfragen von Clients, die hohe Laufzeiten haben, und stellt einen zentralen, hoch performanten Service mit schneller Verbindung zur Datenbank zur Verfügung. Die MCC Browser-Anwendungen werden hier gesteuert und mit Daten versorgt. Als Verbindungsstück zur Außenwelt ermöglicht er sowohl eine asynchrone als auch eine synchrone Kommunikation.


Datenbank


Das Datenmodell von MCC entspricht der dritten Normalform und wird seit vielen Jahren versionssicher weiterentwickelt. MCC setzt auf Standard-SQL und unterstützt die Produkte der Marktführer Microsoft und Oracle. Der Zugriff auf die Datenbank erfolgt über die Business-Logik, die für alle Anwendungen gleich und in zentralen Komponenten hinterlegt ist.


Standards


Am Frontend integriert MCC Fremdsysteme über gängige Standards wie COM/ActiveX und HTTP. Auf Anwendungsebene kommen Standardprotokolle wie HL7, DICOM und IHE  zum Einsatz.

 

Skalierbarkeit


Durch die Drei-Schichten-Architektur und den speziellen Aufbau der fachlichen Logik kann MCC hinsichtlich der Installation von Komponenten und deren Zuordnung auf die Hardware passend verteilt installiert werden. Damit ist MCC ein skalierbares Informationssystem, das in der individuell benötigten Dimension zum Einsatz kommt.


MCC basiert intern wie extern auf Internet-Technologien wie XML, XSLT, HTML. Die Oberfläche ist damit besonders leicht an Kundenwünsche anpassbar. Fremdanwendungen, die Webtechnologie unterstützen, sind höchst komfortabel und schnell integrierbar.