MEIERHOFER AG - Perspektiven erleben

Ein Plan für alle Fälle

MCC für psychiatrische Einrichtungen

MCC.PSYCHIATRIE deckt mit einem umfangreichen Softwarepaket den gesamten psychiatrischen Workflow ab und unterstützt alle beteiligten Berufsgruppen bei der behandlungsübergreifenden Planung, Dokumentation und Auswertung.

 

Zentrales Element ist die abteilungsübergreifende Therapieplanung. So ist beispielsweise das Anlegen von Einzel- oder Gruppentherapien als singulärer oder Serientermin, mit Einzel- oder multiprofessioneller Betreuung einfach und schnell per Drag & Drop möglich. Terminkollisionen erkennt das System sofort.  Ein weiteres Plus: Sämtliche erbrachte Leistungen, Verlaufsberichte und Terminabschlüsse können direkt aus dem digitalen Kalender heraus dokumentiert werden.


Die einmal erfassten Daten laufen in der psychiatrischen EPA zusammen und stehen damit zur Beurteilung, zur strategischen Zielplanung und zur Überwachung der Behandlung zu jeder Zeit lückenlos abrufbar zur Verfügung. Mit verschiedenen auch individuell konfigurierbaren Ansichten und Listen gibt die Software dem Anwender ein leicht zu bedienendes Kontrollinstrument an die Hand, mit dem z. B. noch  durchzuführende oder noch zu dokumentierende Maßnahmen abgearbeitet oder Patientenstundenpläne erstellt werden können. Die skalierbare Software lässt sich problemlos auf die spezifischen Bedürfnisse verschiedener Einrichtungen konfigurieren.


Angefangen bei der Eingangserhebung der Psych-PV-Einstufung unterstützt MCC.PSYCHIATRIE den gesamten Abrechnungsprozess. 

 

Der Nutzen auf einen Blick:

 

  • Rollenspezifischer Zugriff auf psychiatrische EPA
  • Gruppenübersichten als Kommunikationsinstrument
  • Standardstunden- und Behandlungspläne als Vorlagen
  • automatische Generierung und Abzeichnung geplanter Therapieeinheiten
  • Automatische OPS-Ableitung
  • Integration PEPP-Abrechnung
  • Spezifisches Terminmanagement für Anforderungen einer psychiatrischen Einrichtung